Dienstleistungen

Home

Friedhöfe in Langenhagen

Die Stadt Langenhagen verwaltet insgesamt 4 Friedhöfe, die Fläche entspricht in der Summe ca. 16 Hektar und hält ca. 20.800 Grabstätten in verschiedenen Arten bereit.
Die Friedhöfe befinden sich in den Stadtbezirken Langenhagen, Godshorn und Kaltenweide und werden vor Ort und in der Verwaltung von Mitarbeitern betreut, um die
notwendigen Arbeiten zu verrichten.

Neben der Durchführung von Bestattungen sind zahlreiche Pflegearbeiten in den Grünflächen sowie Wartungs- und Unterhaltungsarbeiten zu erfüllen. Nicht zu vergessen ist der geregelte Winterdienst, der auch an Sonn- und Feiertagen wahrgenommen werden muss.

Zu den Verwaltungsaufgaben gehört die Vergabe der Bestattungstermine, die Arbeits- und Einsatzplanung und das Führen und Ergänzen der Grabbücher, der computerunterstützten Friedhofsdatei und der Friedhofspläne sowie die Betreuung und Beratung der Bürgerinnen und Bürger.

Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen  Bestattungsmöglichkeiten auf den städtischen Friedhöfen

Hier finden Sie eine Beschreibung der verschiedenen Grabarten
 

Friedhof Imhoffstraße - Imhoffstraße 21, 30853 Langenhagen

Bushaltestelle „Langenhagen Stadtparkalllee“
Linie 122, 470, 602, 610, 611

Der Friedhof Imhoffstraße wurde im Jahr 1959, mit Erhalt der Stadtrechte, seiner Bestimmung übergeben. Der Friedhof bildet eine räumliche Einheit mit dem kirchlichen
Friedhof Karl-Kellner-Straße der Elisabeth-Kirchengemeinde (Entstehung 1860). Für manche Friedhofsbesucher ist es daher meist nicht einfach den kommunalen
von dem kirchlichen Friedhof zu unterscheiden. Beide Friedhöfe lassen sich aber recht einfach unterscheiden:

Im Gegensatz zu dem kommunalen Friedhof besitzt der kirchliche Friedhof eine Kapelle, die im Falle einer Beisetzung auf dem kommunalen Friedhof ohne Probleme von
der Kirche bereitgestellt wird. Der entsprechende Termin für die Trauerfeier wird von dem Bestattungsinstitut koordiniert. Ein auffälliges Merkmal des Friedhofs Imhoffstraße
ist die Kriegsgräberanlage, die 1966/1967 errichtet wurde.

Auf dem Friedhof werden folgende Grabarten zur Verfügung gestellt:

  • Wahlgrabstätten (1- oder mehrstellige)
  • Urnenwahlgrabstätten (Beisetzung von bis zu 4 Urnen möglich)
  • Reihengrabstätten
  • Urnenreihengrabstätten (Beisetzung nur von 1 Urne möglich)

Friedhof Godshorn - Alt Godshorn, 30855 Langenhagen

Bushaltestelle „Godshorn – Friedhof“
Linie 480

Der Godshorner Friedhof wurde 1906 eingeweiht. 1952 wurde dann die heutige Aussegnungshalle errichtet, die 1970 umgebaut und erweitert wurde. Die vollständige Geschichte des Friedhofs Godshorn kann in der Godshorner Chronik nachgelesen werden. Wie der Friedhof Imhoffstraße besitzt der Friedhof Godshorn auch eine Kriegsgräberanlage.

Auf dem Friedhof werden folgende Grabarten zur Verfügung gestellt:

  • Wahlgrabstätten (1- oder mehrstellige)
  • Urnenwahlgrabstätten (Beisetzung von bis zu 4 Urnen möglich)
  • Reihengrabstätten
  • Urnenreihengrabstätten (Beisetzung nur von 1 Urne möglich)
  • Rasenreihengrabstätten

Friedhof Grenzheide - Grenzheide, 30853 Langenhagen

Bushaltestelle „Grenzheide“
Linie 122, 650

Der Friedhof Grenzheide ist im Vergleich zu den anderen Friedhöfen der jüngste Friedhof in Langenhagen und wurde im Jahr 1968 seiner Bestimmung übergeben. Auf dem Friedhof befindet sich das Büro des Friedhofmeisters, die Gerätehalle, die Sozialräume für die Kolonne und die Aussegnungshalle. In diesem Gebäudekomplex befinden sich zudem eine Kühlzelle, zwei Leichenzellen für die Abschiednahme am offenen Sarg und der Urnenabschiedsraum.

Auf dem Friedhof werden folgende Grabarten zur Verfügung gestellt:

  • Wahlgrabstätten (1- oder mehrstellige)
  • Urnenwahlgrabstätten (Beisetzung von bis zu 4 Urnen möglich)
  • Reihengrabstätten
  • Urnenreihengrabstätten (Beisetzung nur von 1 Urne möglich)
  • Rasenreihengrabstätten
  • Anonyme Urnenbeisetzung in der Gemeinschaftsanlage
  • Kinderreihengrabstätten

Friedhof Kaltenweide - Hedwig-Kettler-Straße, 30855 Langenhagen

S-Bahnhof: „Bahnhof Langenhagen – Kaltenweide“
Linie S4

Der Friedhof Kaltenweide liegt am nördlichen Stadtrand der Stadt Langenhagen im Ortsteil Kaltenweide und wird nördlich und westlich von Wohnbebauung des neuen Wohngebiets „Weiherfeld“ eingefasst. Auf dem Friedhof Kaltenweide gibt es eine Aussegnungshalle aus dem Jahr 1959.

Auf dem Friedhof werden folgende Grabarten zur Verfügung gestellt:

  • Wahlgrabstätten (1- oder mehrstellige)
  • Urnenwahlgrabstätten (Beisetzung von bis zu 4 Urnen möglich)
  • Reihengrabstätten
  • Urnenreihengrabstätten (Beisetzung nur von 1 Urne möglich)
  • Rasenreihengrabstätten
  • Kinderreihengrabstätten
     

Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen  Bestattungsmöglichkeiten auf den städtischen Friedhöfen

Hier finden Sie eine Beschreibung der verschiedenen Grabarten
 

Öffnungszeiten der städtischen Friedhöfe


Monate Januar bis März (bis Zeitumstellung)

07.00 – 17.00 Uhr

Monat April

07.00 – 19.00 Uhr

Monate Mai – August

07.00 – 20.00 Uhr

Monat September

07.00 – 19.00 Uhr

Monat Oktober (bis Zeitumstellung)

07.00 – 18.00 Uhr

Monate November bis Dezember

07.00 – 17.00 Uhr

  

Weitere wichtige Informationen finden Sie auch in unserem Ratgeber für den Trauerfall

Stadt Langenhagen Mobil